Aus alten Zeiten Jeder an Bord soll das tun, was getan werden will. Ist er daran durch wichtige Tätigkeit gehindert,  so mache er einen anderen aufmerksam, vermeide aber die Befehlsform,  die in dieser Zeit anstößig ist. Der Betreffende tue dann schnell und gründlich, was getan werden soll.   Gebot des Bordheiligen      Allasch Aquavitis    
© SY-Ratzfatz.de  / SY-Ratzfatz.com        Diese Seite wurde erstellt von Ralf & Ulrike Müseler                           Impressum und Datenschutz                             

Die (neue) Ratzfatz

SY-Ratzfatz.de
 Beispiel
 Beispiel
 Beispiel
 Layout

Unsere Neue

Die Bavaria 40 wurde 2008 als Nachfolgemodell der 39er dem Markt vorgestellt und diverse in- und ausländische Fachzeitschriften waren voll des Lobes und sprachen von einem äußerst gelungenen Wurf der Giebelstätter Werft. Gegenüber dem Vorgängermodell wirkt das gesamte Erscheinungsbild sportlicher und eleganter. Das Freibord ist deutlich niedriger gehalten , der Buckel auf dem Decksaufbau verschwunden, der Steven steiler und das Cockpit hat wegen der zwei Steuerräder und dem zusätzlich gewonnenen Platz durch die jetzt absenkbare Badeplattform zu neuen Dimensionen gefunden. Die Segeleigenschaften der 40er Bav. sind deutlich Performance orientiert  und erste Tests attestierten dem Boot seinerzeit eine gehörige Portion an Sportlichkeit . Von daher juckt es uns schon jetzt und wir können die ersten Schläge und die Überführungsfahrt nach Fehmarn im Frühjahr 2019 kaum noch erwarten.

Die techn. Daten

Gesamtlänge: 12,35m Länge üA: 11,99m Länge Wl: 10,75m Breite: 3,99m Tiefgang 1,90m Verdrängung reisefertig ca. 8500kg. Masthöhe ü.WL: 18,0m Großsegel :  40,2m² Rollreffgenua : 43,9m² Tankkapazität Diesel  = 210l Tankkapazität FW. = 360l Tankapazität Fäkalie = 70l