© SY-Ratzfatz.de  / SY-Ratzfatz.com        Diese Seite wurde erstellt von Ralf & Ulrike Müseler                           Impressum und Datenschutz                             

Logbuch 2020

SY-Ratzfatz.de
Ich fühle Mut, mich in die Welt zu wagen, all Erden Weh und all ihr Glück zu tragen. Mit Stürmen mich herumzuschlagen und in des Schiffbruchs Knirschen nicht zu zagen. Johann Wolfgang von Goethe 
Bilder zum vergrößern anklicken Dienstag 02.06.2020 Über uns die Ratzfatz Logbuch Reiseblog Galerie Tipps Links Kontakt
Wir sind wieder auf dem Wasser unterwegs :-)) Die Ratzfatz ist wieder in ihrem Element und wir konnten bei herrlichen Pfingstwetter die ersten Seemeilen im Kielwasser zurück lassen. Das über den Winter neu installierte techn.  Equipement (Windgenerator und Solarzellen) funktioniert bestens und das Boot  ist somit von keiner Landstromversorgung mehr abhängig.  

Samstag 16.05.2020

Ende des Lockdown und endlich Saisonstart Seit einer Woche dürfen wir wieder nach Fehmarn auf die Insel und somit ins Winterlager. Obwohl schon Mitte Mai, wollen wir doch noch ins Wasser.
Ggf. verholen wir das Boot den Sommer über von Burgtiefe nach Meck-Pom. Somit hätten wir bei einer erneuten Corona Welle und dem damit verbundenen Einreiseverbot für Schleswig Holstein / Fehmarn als Mecklenburger zumindest die Chance zum Boot zu kommen. Aber bevor es so weit ist, sollte noch einiges am Boot gemacht werden. Neben den üblichen Arbeiten wie AF- streichen und Polieren mussten wir das Ruderblatt ziehen. Bevor wir die Ratzfatz im letzten Jahr übernommen haben, war sie noch in der Werft um unter anderen die Ruderlagerung zu tauschen. Leider haben die Werftmitarbeiter bei der Montage die Distanzscheiben zwischen Ruderblatt und dem unteren Ruderlagergehäuse vergessen. Um diese jetzt nachzurüsten, musst der komplette Krempel halt noch einmal raus.

Samstag 12.04.2020

Bilder zum vergrößern anklicken
COVID - 19 Ein Virus schafft es die ganze Welt innerhalb von nur wenigen Wochen komplett auf den Kopf zu stellen und ein Horrorszenario zu zeichnen was sich hätte niemand vorstellen können. Bilder von LKW - Konvois die Verstorbene abtransportieren, Massenbegräbnisse und die dramatischen Zustände in Krankenhäusern gehen einem nicht mehr aus den Kopf.  Täglich verlieren hunderte von Menschen den Kampf gegen den Virus. Umso unverständlicher ist es, wie sich nach wie vor einige unserer Mitmenschen trotz Kontaktverbot und der geforderten Verhaltensregeln aufführen. Am liebsten möchte man aus diesem Alptraum aufwachen und zurück in die “Heile Welt”. Nur ist es kein böser Traum sondern leider bittere Realität. Vor wenigen Wochen waren wir noch auf Fehmarn um die letzten Vorbereitungen für den Start in die Segelsaison zu tätigen. Mittlerweile überlegen wir sogar die Ratzfatz im Winterlager zu belassen und diese Saison zu pausieren. Wir versuchen uns mit der Situation zu arrangieren, uns keinen unnötigen Risiken auszusetzen und uns auf anderer Dinge zu fokussieren Nehmt Rücksicht, haltet Abstand, beschränkt eure sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß und bleibt gesund! Ahoi Ulrike & Ralf